Deutschen Rollskitour 2007 in Wiesloch
Geschrieben von admin am 22. May 2007 12:00
Altenauer Rollskiläufer erfolgreich beim Auftakt der Deutschen Rollskitour 2007 in Wiesloch

Kein Leistungsloch in Wiesloch


Harzer Rollskisportler zeigten sich beim Auftaktrennen in Wiesloch/Baden Württemberg in guter Form.

Erweiterte News
Altenauer Rollskiläufer erfolgreich beim Auftakt der Deutschen Rollskitour 2007 in Wiesloch

Kein Leistungsloch in Wiesloch


Harzer Rollskisportler zeigten sich beim Auftaktrennen in Wiesloch/Baden Württemberg in guter Form.

Wieder einmal hat sich die gute Trainingsvorbereitung der Harzer Rollskisportler ausgezahlt. Zwar war unsere Trainingsstrecke an der Okertalsperre durch Holzrückarbeiten teilweise sehr verschmutzt und wir mussten des Öfteren mit Besen und Schaufel die Strecke von Holzresten, Steinen und Dreck säubern, konnten uns aber wegen des kurzen Winters doch frühzeitig auf die neue Saison vorbereiten.

Der wunderbare Stadtkurs in Wiesloch verlangte, bedingt auch durch starken Gegenwind, den Läufern alles ab. So bildeten sich gleich nach dem Start Läufergruppen, wo es dann im Ziel meist recht eng zu ging.
Leider konnten teils krankheitsbedingt nur vier Harzer Sportler an den Start gehen.

Gewinner in der Herrenklasse war Carsten Pump, bekannt auch als Winterbiathlet.

Die Ergebnisse der Harzer Sportler:
1. Platz Marlies Riesen, SC Altenau - Damen A5
1. Platz Rolf Achtel, SC Oker - Herren A8
2. Platz Jürgen Rademacher, SC Bad Grund - Herren A7
1. Platz Uwe Riesen, SC Altenau - Herren A6

Traditionsgemäß gab es für jeden Sportler eine Flasche Wein. Denn in Wiesloch besteht die älteste Winzerei –Genossenschaft Deutschlands. Das, das Klima hier angenehm warm ist, konnten wir schon am Samstagabend feststellen, wo wir noch bis in den späten Abend draußen bei einem Glas Rotwein sitzen konnten und es in unserem Harz doch noch sehr kalt und nass war.

Die nächste größere Veranstaltung wird die Deutsche Meisterschaft im Duathlon und Teamsprint in Lanzenhain/ Hessen am 02. +03. Juni 2007 sein.